Korkparkett – der ökologische Parkettboden

Kork Zellen in Nahaufnahme

Kork Zellen in Nahaufnahme

Neben den klassichen Parkettböden bietet Wohngesund seit kurzem auch Korkparkett an.
Kork wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen. Im Alltag begegnet uns Kork meist in form von Korken als Weinverschluss, Pinnwänden oder als Dichtungsmaterial in der Fischerei.
Aufgrund der zahlreichen physikalischen, chemischen und optischen eigenschaften, eignet sich Kork jedoch auch sehr gut als Fußbodenbelag.
Man unterscheidet hierbei unter einschichtigen, massiven Korkbelägen und die furnierten mehrschichtigen Korkbeläge.

Eigenschaften von Kork

  • warm
  • weich
  • druckunempfindlich
  • wärme- und schalldämmend
  • wertbeständig
  • pflegeleicht
  • atmungsaktiv

Auch in Nass-Räumen kann Kork als Fußbodenbelag verwendet werden, hier jedoch nur vollflächig verklebt. Die Verlegung von Kork kann meist nach einer kurzen Einführung problemlos von Laien vorgenommen werden.
Rollkork oder Klebekork erleichtern die Anwendung und sind einfach zu verlegen.
Seit kurzem hat auch Wohngesund die unterschidlichsten Korkböden im Angebot und dafür auch gleich eine eigene Info-Website zu den Kork-Produkten online gestellt:

www.korkbelag.at

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *